Die Hypnotherapie oder Hypnosetherapie ist ein Zweig der m√∂glichen psychotherapeutischen Verfahren.¬†Dabei hilft der hypnotische Zustand (ver√§nderter Bewusstseinszustand)¬†Heilungs- und Lernprozesse zu f√∂rdern und problematisches Verhalten/problematische Glaubenss√§tze zu ver√§ndern. Es werden spezifische Aktivierungsmuster in bestimmten Bereichen des Gehirns angeregt, die auch f√ľr implizite Ged√§chtnisprozesse bedeutsam sind.¬†Hypnotherapeutische Techniken beg√ľnstigen so Ver√§nderungsprozesse, indem eine bewusste Verarbeitung von Themen und Inhalten umgangen wird, implizite Lernprozesse angeregt und st√∂rende Reize leichter ausgeblendet werden.¬†F√ľr die moderne Hypnotherapie ist der vertrauensvolle Beziehungsaufbau zwischen Klient und Therapeut von gro√üer Bedeutung, damit die Ver√§nderungsarbeit im hypnotischen Zustand gelingen kann. In diesem gesch√ľtzten und fokussierten Rahmen k√∂nnen L√∂sungsm√∂glichkeiten angeregt werden.¬†Das Menschenbild der Hypnotherapie geht davon aus, dass eine Person die Ressourcen zur Ver√§nderung bereits in sich tr√§gt.

HypnotherapieWie ich hypnotherapeutisch arbeite
  • Aufbau einer vertrauensvollen Therapeut-Klient-Beziehung
  • Heranf√ľhren und Trainieren des hypnotischen Zustandes
  • Heilungs- und Lernprozesse k√∂nnen durch die therapeutische Arbeit angeregt werden
  • Ressourcenorientierte Arbeit
  • Problematisches Verhalten und negative Glaubenss√§tze k√∂nnen ver√§ndert werden
  • Neue L√∂sungswege k√∂nnen angeregt und im Alltag integriert werden
  • Hypnotherapie ist bei bestimmten Beschwerdebildern wissenschaftlich anerkannt
  • Die Kombination mit verhaltenstherapeutischen Verfahren ist oftmals sehr sinnvoll
  • hypnotherapeutische Methoden k√∂nnen besonders gut zur Vorbereitung auf zuk√ľnftige wichtige Ereignisse (Geburt, Pr√ľfung, Operation u.a.) angewendet werden
  • in Einzelsitzungen

 

Wirksamkeit der Hypnotherapie

Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie hat die wissenschaftliche Anerkennung der Hypnotherapie f√ľr die folgenden beiden Anwendungsbereiche festgestellt:

  1. Psychische und soziale Faktoren bei somatischen Erkrankungen:
    РBewältigung kurzzeitiger medizinischer Interventionen (Operationen, Geburten, Behandlung von Verbrennungen, Chemotherapie)
    Рlangfristige positive Beeinflussung des Verlaufs und zur Bewältigung einer chronischen körperlichen Erkrankung
  2. Raucherentwöhnung

Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie hat auch Studien zur Anwendung der Hypnotherapie bei Belastungsstörungen, Dissoziativen-, Konversions- und somatoformen Störungen und Schlafstörungen wissenschaftlich anerkannt. Naturgemäß kann ich Ihnen jedoch kein Heilversprechen geben. Weitere Informationen können Sie hier einsehen. 

 

Einsatz der Hypnotherapie

Die Hypnotherapie kann in vielen Bereichen zum Einsatz kommen. U.a. bei:

Hypnotherapie kommt nicht f√ľr jede Beschwerdegruppe in Frage. Gerne k√∂nnen wir gemeinsam er√∂rtern, ob diese Art von Verfahren zu Ihnen und Ihrem Problem- bzw. Beschwerdebild passt.

 

Abgrenzung zur Showhypnose

H√§ufig haben Patienten bzw. Klienten ein bestimmtes Bild von Hypnose und denken dabei prim√§r an Showhypnose, bei der Menschen vermeintlich willens- und handlungsunf√§hig gemacht werden. Dabei verh√§lt es sich in Wirklichkeit genau andersherum. Der hypnotische Zustand wird schon seit langem zu psychotherapeutischen Zwecken genutzt und wird professionell durch ausgebildete √Ąrzte (z.B. Zahn√§rzte) und Therapeuten erfolgreich w√§hrend der Behandlung/Therapie eingesetzt. Hypnose sollte nur von Berufsgruppen mit Approbation oder Heilerlaubnis (√Ąrzte, Psychotherapeuten, Heilpraktiker/f√ľr Psychotherapie) angewendet werden.

 

Ich kann Ihnen Ihre Probleme nicht abnehmen, aber ich kann Ihnen zeigen, wie Sie sie bew√§ltigen k√∂nnen und Sie dabei unterst√ľtzen.